•  
  •  
 

Coldplay

A Head Full Of Dreams

 
 

Hinweise zum Konzert in der Red Bull Arena

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen bei allen Coldplay Konzerten
Verbot größerer Handtaschen, Rucksäcke und Helme
Zusätzliche Einlasskontrollen mit Metalldetektoren und Bodychecks

Bei allen Coldplay Open Air-Konzerten in Deutschland und Österreich müssen sich die Besucher auf verstärkte Sicherheitsmaßnahmen einstellen. Wegen der anhaltenden möglichen Gefährdung durch Anschläge sind unter anderem zusätzliche Einlasskontrollen erforderlich, die längere Wartezeiten nach sich ziehen können. So werden Metalldetektoren eingesetzt und Bodychecks vorgenommen.

Verbotene Gegenständevergrößern Zur Prävention ist ein Verbot größerer Taschen, Handtaschen, Rucksäcke sowie Helme erforderlich. Ebenso werden die Zuschauer gebeten, auf das Mitbringen von Gegenständen aller Art zu verzichten, die nicht zwingend benötigt werden. Damit sollen im Interesse der Besucher die Kontrollen unterstützt und beschleunigt werden. Lediglich kleine Kosmetiktäschchen und Gürteltaschen werden nach händischer Überprüfung zugelassen.

„Unser Ziel ist es, die Kultur als wesentliches Merkmal einer freien und offenen Gesellschaft nicht einschränken zu lassen und unser gewohntes Leben so weit wie möglich aufrecht zu erhalten“, erklärte Marek Lieberberg, Geschäftsführer von Live Nation in Deutschland, der gleichzeitig um Verständnis für notwendige Sicherheitsvorkehrungen bat. Angesichts der potentiellen Bedrohung sei es jedoch zwingend, den Schutz für Besucher, Künstler und das Personal auszuweiten. Gemeinsame Anstrengungen und erhöhte Wachsamkeit seien unerlässlich. Über sämtliche sicherheitsrelevanten Aspekte und notwendigen Sicherheitsmaßnahmen befinde man sich im Dialog mit den zuständigen Behörden und der Polizei.

Alle Konzertbesucher werden um erhöhte Aufmerksam- und Wachsamkeit gebeten. Bei Verdachtsmomenten sollten sich Besucher sofort an das Sicherheitspersonal vor Ort wenden oder die Polizei verständigen.

Im Hinblick auf die genaueren Einlasskontrollen und Bodychecks rät der Veranstalter zu einer rechtzeitigeren Anreise zum Veranstaltungsgelände. Eine Beschränkung auf Handys, Schlüsselbunde und Portemonnaies bzw. kleinere Kosmetiktäschchen erleichtert zusätzlich die Arbeit der Ordnungskräfte und beschleunigt den Einlass.

Es werden Fast Lanes eingerichtet, durch die man am schnellsten auf das Konzertgelände kommt. Die Fast Lanes können nur Besucher nutzen, die maximal Handy, Schlüsselbund, Jacke und Portemonnaie mit sich führen und sonst nichts.

Anfahrt mit dem Öffentlichen Nahverkehr – ÖPNV
Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) verstärken mit zusätzlichen Straßenbahnen die Verbindung Hauptbahnhof – Sportforum und setzen folgende Sonderlinien ca. 3 Stunden vor dem Konzert ein:

Linie 4E: Hauptbahnhof – Sportforum Ost
Linie 51: Wahren - Feuerbachstraße (Sportforum)
Linie 56: P+R-Platz Leipziger Messe – Hauptbahnhof Westseite – Sportforum (Jahnallee)

Bei der Abreise sind nach dem Konzert im Einsatz:

Linie 51: Feuerbachstraße (Sportforum) – Wahren
Linie 56: Sportforum (Jahnallee) – Hauptbahnhof Westseite – P+R-Platz Leipziger Messe

Die Eintrittskarte berechtigt jeweils vier Stunden vor und nach dem Konzert zur kostenfreien Nutzung der MDV-Verkehrsmittel innerhalb der Zone 110 (Stadt Leipzig).

Eine Übersicht über das Fahrplanangebot sowie die zusätzlich eingesetzten Sonderlinien haben die LVB unter www.l.de veröffentlicht. Weitere Auskünfte erhalten die Fahrgäste am Servicetelefon (03 41) 19 449 oder über easy.GO, die kostenlose Verbindungsauskunft auf dem Handy (Download im App Store und Google Play Store bzw. als Web-App unter www.l.de/easygo).

Anfahrt mit dem PKW
Im Umfeld des Sportforums stehen nur begrenzt Parkmöglichkeiten für Fahrzeuge zur Verfügung. Die von außerhalb anreisenden Besucher des Konzerts sollten deshalb die ausgeschilderten P+R-Plätze „Krakauer Straße“, „Lausen“, „Schönauer Ring“, „Plovdiver Straße“, „Leipziger Messe“ und „Völkerschlachtdenkmal“ nutzen. Auf dem P+R Parkplatz „Leipziger Messe“ wird gegenwärtig gebaut.

Straßensperrungen und Verkehrsführung
Im Zusammenhang mit dem An- und Abreiseverkehr ist im Bereich des Sportforums mit erheblichen Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Ab 12:00 Uhr erfolgt die Sperrung des westlichen und östlichen Waldstraßenviertels. Das Gebiet wird durch folgende Straßen begrenzt: das westliche Waldstraßenviertel durch Waldstraße, Gustav-Adolf-Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Goyastraße und das östliche Waldstraßenviertel durch Waldstraße, Leibnitzstraße und Jahnallee. Die Waldstraße ist für den Durchgangsverkehr passierbar.

15:30 Uhr wird aus Sicherheitsgründen die Straße Am Sportforum zwischen Leutzscher Allee und Parkplatzzufahrt Arena gesperrt.
Die Anwohner des betroffenen Wohngebietes erhalten gesonderte Informationen.

Abendkasse
Es wird voraussichtlich noch Restkarten (Sitzplätze) an der Hauptkasse an der Red Bull Arena geben.

Dauer der Veranstaltung
17:00 ca. EINLASS
18:45 ca. Opener: Femme Schmidt
19:30 ca. Main Support: Tove Lo
20:45 ca. COLDPLAY
23:00 ca. Ende der Veranstaltung
 

Suchen

Neue Sicherheitsbestimmungen

 
Sicherheitvergrößern Die Sicherheitsmaßnahmen in unseren Häusern werden erhöht. Alle Informationen dazu finden Sie hier!